Bremen, 11.05.2022, von Rolf Fraedrich

Mithilfe beim Aufbau einer Zeltstadt

Die Mitglieder unseres Ortsverbands können nicht nur Brücken errichten. Nein, sie können auch Notunterkünfte für Geflüchtete und Vertriebene aus der Ukraine bauen.

Mithilfe beim Aufbau einer Notunterkunft. Foto THW

Mithilfe beim Aufbau einer Notunterkunft. Foto THW

Die Bremer Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport bat das THW um Unterstützung. Bremen wollte eine weitere größere Notunterkunft mit 1.288 Plätzen bereitstellen. Hier waren noch viele Arbeiten notwendig, um das gesteckte Ziel zu erreichen. Das hieß u.a. Betten zusammenbauen, oder die Räume mit Tischen, Stühlen und Spinden auszustatten. Material, das tagsüber über mit mehreren LKW angeliefert wurde.

So kam es, dass am 30. April, einem Samstag, mehrere Ortsverbände des THW das DRK beim Aufbau einer Zeltstadt in der Bremer Überseestadt unterstützten. Unser Ortsverband Bremen-Süd war mit mehreren Helferinnen und Helfer mit dabei

RF


  • Mithilfe beim Aufbau einer Notunterkunft. Foto THW

  • Mithilfe beim Aufbau einer Notunterkunft. Foto THW

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.