Bremen, 26.11.2019, von Rolf Fraedrich

Sanierung der Unterkunft abgeschlossen

Was lange währt, wird endlich gut! Die seit Frühjahr 2018 laufende Sanierung unserer Unterkunft ist im November dieses Jahres endlich beendet worden.

Die Sanierung unserer Unterkunft ist abgeschlossen. Foto THW / Rolf Fraedrich

Die Sanierung unserer Unterkunft ist abgeschlossen. Foto THW / Rolf Fraedrich

Im Jahr 1978 wurde die heutige Unterkunft am Seesenthom 2 feierlich eingeweiht und bezogen. Nach rund 40 Jahren Nutzung war eine Sanierung unserer Unterkunft überfällig. Jetzt sind u.a. die Sanitärräume für beide Geschlechter, die in die Jahre gekommen waren, auf dem neuesten Stand. Vor acht Jahren musste auch unsere Jugend ihren lieb gewordenen Jugendraum aufgeben, da das gegenüber liegende Gebäude abgerissen wurde. Nun endlich bekommen sie wieder ihren eigenen Raum. Dann gab es Dominoeffekte in der Sanierung. Ging man an eine Stelle ran, dann stellt sich heraus, dass eine andere Stelle auch dringend angegangen werden musste. So ging es z.B. mit der Decke in unserem Lehrsaal.

Zu guter Letzt stand noch ein Umbau der Garagentore an, damit die neue Generation der Einsatzfahrzeuge auch reinpasst. - Nach Abschluss der Arbeiten ist unsere Unterkunft energetisch auf dem neuesten Stand. Nun heißt es, sich in den alten neuen Räume wieder einzurichten.

Bis auf wenige Tage hat es unser Ortsverband geschafft dabei stets seine volle Einsatzbereitschaft aufrecht zu erhalten. Unser besonderer Dank geht an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) in Soltau, die die umfangreichen Sanierungsarbeiten begleitet hat und sie überhaupt erst ermöglichte.

RF


  • Die Sanierung unserer Unterkunft ist abgeschlossen. Foto THW / Rolf Fraedrich

  • Die Sanierung unserer Unterkunft ist abgeschlossen. Foto THW / Rolf Fraedrich

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP